Camping-Ferien 2013 wieder in Spanien

Nach 2 Jahren Abstecher in den Norden nach Schweden, zog es uns diese Jahr wieder in den Süden nach Spanien. Die Fahrt geht zuerst in 2 Tagen quer durch Frankreich Richtung Biarritz, genauer nach Labenne. Von hier gings zum ersten längeren Campingaufenthalt in die Rioja nach Navarrete. Hier unternahmen wir einige Ausflüge mittels Velo und Auto. Diverse Bodegas waren unsere Ziele. Eine der bekannteren Bodegas war unser Hauptziele, die von Marques de Riscal in Elciego mit einem imposanten Hotel. Bilder davon in der Galerie. Nach drei Tagen gings weiter nach Villargordo del Cabriel. Der Campingplatz ist wunderschön gelegen, mit Blick auf den Stausee. Von dort unternamen wir eine Ausflug auf einen nahe gelegenen Hügel, der bei uns Amateurfunkern in der SOTA-Liste verzeichnet ist und so konnte ich in Spanien meine erste SOTA-Aktivierung tätigen. (SOTA= Summit in the Air) Für Insider, EA5/VL-003, ein H├╝gelzug nördlich von Utiel. Leider zeigte sich das Wetter nicht gerade von der allerbesten Seite, sodass wir nach nur 3 Tagen weiter gegen Süden fuhren. Wir besuchten den selben Standort wie vor drei Jahren, die Lagunas del Ruidera. Wir wurden aber schon am Empfang arg enttäuscht. Der halbe Platz sowie das Schwimmbad waren geschlossen. Wir hatten uns so auf diesen Platz gefreut, aber nach nur drei Tagen zogen wir auch von hier weg Richtung Granada zum Campingplatz Los Lomas bei Güejar bei der Sierra Nevada. Toller Platz, auch mit Sicht auf eine Stausee und in die Sierra Nevada. Der Besuch der weltbekannten Alhambra in Granada durfte nicht fehlen und so war dies eines unserer ersten Ziele. Bilder auch in der Galerie. Eine zweite SOTA-Aktivierung stand wieder an, wieder für Insider EA7/GR-002 der Veleta. Unser südlichster Campingplatz stand nun nach 2 Wochen Spanien an, ebenfalls ein Platz, den wir von früher kannten, der Don Cactus in Carchuna. Ziele von hier waren der Markt in Nerja, eine weitere SOTA-Aktivierung (EA7/GR-018 Lujar), Strandbesuche in dieversen Dörfern etc... Leider war hier die ganze Zeit ein sehr starker Wind zu verzeichnen der uns nach 5 Tagen vertrieb. Wir fanden einen neuen, wunderschönen Campingplatz bei Pilar dela Horadada. Auch hier wieder.. eine SOTA-Aktivierung (EA5/MU-037) die mir einiges abverlangte, heiss und kaum ein Wind, zudem noch das Flüssige vergessen. Dafür eine tolle Aussicht und nach getanem Schwitzen, die Abkühlung im Bad vom Campingplatz. Das Meer ist leider etwas entfernter, dafür ist das Pueblo Latino ein herrlicher Anziehungspunkt in der Ortschaft. Wirklich ein empfehlenswerter Ort. Wie in Nerja besuchten wir auch hier wieder einen der vielen Märkte von Spanien, wo wir die heissbegehrten Churros fanden, ein bekanntes Gebäck an der Nordostküste von Spanien. Tolle Gegend und warm. Nach diesen tollen Eindrüken gings nordwärts an die Playa Tropicana bei Castellon. Wieder ein herrlicher Platz, direkt am Meer und wunderbar gelegen. Für Abkühlung war also gesorgt, wir genossen es. Da unsere Ferien sich langsam aber sicher dem Ende zu bewegten, mussten wir diesen schönen Paltz schon nach zwei Tagen verlassen. Der letzte in Spanien gelegen Platz war derjenige in der Nähe von Sant Pere Pescador. Auch ein Platz direkt am Meer, das wir ein letztes mal geniessen durften, denn tagsdarauf gings wieder nach Frankreich nach Trept. 2 Tage Nichtstun bei unseren bekannten Campingenten und etwas Amateurfunk haben unsere Ferien beendet. Diesen Platz wählten wir schon vor drei Jahren als letzten vor der Heimreise aus. Viel zu schnell sind auch diese 4 Wochen wieder vergangen und so standen wir am 29.6.2013 wieder in Wängi.

Bild

1.Tag Nébouzat (691km)
gesamte Route
die Gesamtroute
2. Labenne (531km)
Campingplatz Kork Soaren
Der Platz Korkrinde Küstensoaren
3. Tag Navarrete (238km)
der Platz Bodeagas RiojaTraube Fuenmajor Riscal Hotel Reklame Lagerung Fass
der Platz Bodegas die Rioja-Traube Fuenmajyor Marques de Riscal Das Hotel Reklame Lagerung Fass
6.Tag Villargordo del Cabriel (458km)
Stausee
Stausee
9. Tag Ruidera (177km)
Quijote
Don Quijote
11. Tag Los Lamos (349km)
Campingplatz Stausee Abendstimmung Alhambra Sierra Nevada Grananda Alhambra Rose
Der Campingplatz Stausee Nacht über Granada die Alhambra Granada mit Sierra Nevada Granada in der Alhambra in der Rose
Sierra Nevada Stier Stausee
Sierra Nevada Spanischer Stier Der Stausee
14. Tag Carchuna (92km)
1900m Lujar EA7/HB9CMI/p Haeuser
1878m.ü.M Lújar Amateurfunker typische Bauten
19.Tag Pilar dela Horadada (375km)
Strand ISS Markt Churro Haeuser Amaterufunker
am Strand International Space Station ISS auf dem Markt Churro auch hier weiss Amateurfunk
Aussicht entferntes Meer Aufstieg Pueblo Latino von oben
tolle Aussicht Das Meer am Horizont steiler Aufstieg Pueblo Latino Camping von oben
24.Tag Alcossebre (372km)
Eingang Palmenstrand Strandleben
Camping Einfahrt Palmenstrand Strandleben
26. Tag Sant Pere Pescador (404km)
frei lebend Nestbau von oben
Freilebend Nestbau Aus der Luft
27.Tag Trept (577km)
Standplatz Sangria
Standplatz letzter Sangria
29. Tag nach Hause (467km)

weitere Berichte und Bilder von vergangenen "Taten"
Home