Kastelruther Spatzenfest 2009

Wieder mal ist es soweit.... heisst ein Spatzen-Hit und dieses mal ist es das 25 Jahr Bühnenjubiläum der Spatzen. Da ich dieses Jahr alleine das Spatzenfest besuche und zudem seit anfangs Jahr einen Wohnwagen als mein eigen nennen darf, fuhr ich mit ihm am Sonntag 4.Oktober los Richtung Kastelruth und stellte ihn, wie viele andere auch, gleich neben dem Festzelt auf. Durch Kastelruth fahrend musste ich feststellen, dass ich nicht der erste bin, der mit einer fahrenden Wohnung ans Fest pilgert. Es standen schon unzählige mit ihren Mobilhomes auf den ansonsten kaum so früh besetzten Plätzen. Es sollten aber bis ende Woche noch mehr werden. (siehe Photogallerie oder auch auf diesem Link der 3 Zwidern, einer Vorgruppe am Konzert) Am Montag gings auf die Ticketsuche, denn bisher habe ich bei der Pension auf der Seiser Alm Tickets erhalten aber dieses Jahr war ich auf mich alleine angewiesen und laut der damligen Vermieterin gibt es immer wieder Tickets zu kaufen, man muss nur zur rechten Zeit am rechten Ort sein. So geschah es auch, mein Kollegen Ehepaar, dem ich am Sonntag noch erzählte, dass ich noch ein Ticket suche, wurde vor dem Spatzenladen von Leuten angesprochen, die noch überzählige Tickets hatten. Dieser wiederum telefonierte mir umgehend und wie es der Zufall wollte, ich war nur etwas 1 Minuten vom besagten Ort entfernt. Und was ich da erkaufen konnte, ein Traum von vielen, Samsagabend in der 1.Reihe, Tisch 19, gleich bei der Bühne ... mein Glückstag. Hier der Beweis Wie jedes Jahr zog es mich dann einige male weg in die schöne Natur um Kastelruth, wandern war angesagt. Leider war das Wetter diesmal nicht all zu gut uns so konnte ich nicht alle geplanten Wanderungen in die Tat umsetzen. Was mich nun am Samstag Abend beim Fest erwartet, konnte ich, als Mobilhome-Bewohner gleich neben dem Zelt, am Freitag Abend schon geniessen. Und es klang toll, doch nach dem Genuss der Samstag-Nachmittagsvorstellung, auch draussen, war ich mir nicht mehr so sicher, ob es wie Freitags abgeht. Nun, wie jeses Jahr stand ich dann ca eine Stunde vor Türöffnung an, um meinen Wunschplatz am Tisch zu erhaschen. Was dann ab 17:30 abging zeigt meine Bildergallerie. Zuerst spielte Andreas Fulterer, ein ehemaliges Spatzenmitglied, mit seiner Band auf und heizte so richtig ein. Danach gings im gleichen Tempo weiter mit den Spassmachern, den 3Zwidern. Ab 20:00 Uhr gings los mit unseren Spatzen aus Südtirol. Ein Feuerwerk mit Musik und einer Zeitreise zurück zu den Anfägen der Spatzen. Zuerst traten die Gründungsmitglieder mit einigen ihrer damaligen Produktonen auf und nach und nach hat Sepp Silberberger (Alpenland-Sepp) die abgehenden und die neu dazugestossenen Mitglieder von damals angesagt. Von jedem Zeitabschnitt wurden ein paar Titel gespielt. Dass der heutige Sänger (Norbert Rier) 1979 zuerst als Schlagzeuger zur Band gestossen ist erstaunte einige. Bis heute waren 11 Musiker an den Kastelruther Spatzen beteiligt. Laut Program sollte der Anlass um 23:00 Uhr fertig sein, doch die Jubiläumsfeier ziehte sich bis 24:00 Uhr hin. Ich war begeistert und glücklich. Ein solch tolle Vorstellung an einem solch tollen Platz, mitten im Geschehen.
Der Sonntag wurde bei herrlichem Sonnenschein dann wieder zu einem Wandertag auf der Seiser Alm und die Rückfahrt am Montag begann bei eisiger Kälte und oberhalb Kastelruth mit Schneefall. Das gleiche auf dem Reschenpass und selbstverstädlich am Flülapass wo ich den teuren Autoverlad durch den Vereina-Tunnel in Anspruch nahm. Meine Erinnerungsbilder hier.